Design, Möbel, Lifestyle – 20 Jahre Blickfang Stuttgart

Design, Möbel, Lifestyle – 20 Jahre Blickfang Stuttgart

Die internationale Designmesse für Möbel, Mode und Schmuck in der schwäbischen Metropole feiert in diesem Jahr die ersten zwei Jahrzehnte ihres Bestehens. Und das wird gebührend zelebriert: 2012 warten unzählige Neuerungen und Sonderschauen in der Liederhalle.

Design aus ganz Europa

Hip und schick: aus ganz Europa reisen die besten Möbel-, Mode- und Schmuckdesigner an, um ihre Inspirationen und Innovationen dem Publikum zu präsentieren. Von 9. bis 11. März wartet die Blickfang Stuttgart – Die Designmesse auf  all jene, die die schönen Dinge des Lebens zu schätzen wissen und sich von den unzähligen Ausstellern inspirieren lassen wollen. Im letzten Jahr fanden sich 20.000 Besucher ein, um die innovativen Labels und 200 Designer kennen zu lernen.

Zum runden Geburtstag haben sich die Veranstalter nicht lumpen lassen. Die Ausstellungsfläche in Stuttgart wird auf das auf das Doppelte erweitert: Gleich zweimal so viel Design, Möbel, Lifestyle! Auf mehr als 1.000 Quadratmetern zeigen diesmal mehr als 220 junge, progressive Designer ihre besten Stücke.

Zum 20. Mal öffnet die blickfang nun ihre Pforten für den designinteressierte Endverbraucher. Wie schon von Beginn an warten die Möbeldesigner mit ihren innovativen Einrichtungsgegenständen auf –
mittlerweile ist aber auch der Mode- und Schmuckbereich nicht mehr weg zu denken, der nach und nach das Angebot abzurunden begann.

Die interaktive Lifestyle-Plattform für Kreative und Designliebhaber etablierte sich mittlerweile neben Stuttgart auch in Zürich, Basel und Wien.

Heute gilt die blickfang als eine der größten Designveranstaltungen in der gesamten Bundesrepublik. Die Organisatoren verstehen sich selbst längst nicht mehr ausschließlich als Ausrichter einer Messe, sondern sehen sich als aktive Förderer innovativen, einzigartigen Designs. Die Erfolgsgeschichte gibt ihnen recht.

Lifestyle pur: Diesmal lohnt sich der Abstecher mehr denn je!

Schreibe einen Kommentar